Cake Pops

Diese Leckerei ist geschmacklich und auch optisch ein Highlight – für Erwachsene genauso und natürlich für Kinder! Auch misslungene Kuchen kann man dafür toll verwerten, und beim Verzieren und Dekorieren sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Wunderschön präsentieren kannst du die Cake Pops auch in leeren Makasol Gewürzsalzgläsern. Du kannst sie mit Bändern und Dekomaterial verschönern – der Hingucker am Esstisch!

Für die Cake Pops kann man fast jeden Kuchenteig verwenden, auch misslungene Kuchen kann man toll verwerten. Wir haben für unser Rezept einen Ameisenkuchen genommen.


Zutaten: - 5 Eier - 200 g Staubzucker - 1 Pkg. Vanillezucker - 1/8 l Wasser - 1/8 l Öl - 250 g Mehl - ½ Pkg. Backpulver - gehackte Schokolade


1. Die Eier trennen, Eiklar zu Schnee schlagen. Eidotter mit Staubzucker und Vanillezucker verrühren. Unter Rühren das Öl und Wasser vorsichtig zugeben. Mehl mit Backpulver vermengen und vorsichtig unterheben.


2. Den festen Eischnee und die gehackte Schokolade unterheben.

3. In einer befetteten Form bei 180 ° C backen.


4. Für die Cakepops ca. 300 g fertigen und ausgekühlten Kuchenteig mit 200 g Frischkäse vermengen (der Teig sollte nicht zu klebrig sein). Kugeln formen und für ca. 30 Minuten in die Gefriertruhe geben. Ein Stäbchen reinstecken und nochmal 30 Minuten in die Gefriertruhe geben. Anschließend mit Schokoglasur überziehen und nach Lust und Laune verzieren.


Viel Spaß!



Folge uns auf instagram oder facebook für noch mehr Rezepte!

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen