Glutenfreie Tee-Kekse

Am heutigen 4. Advendsonntag ist es Zeit für eine gemütliche Tasse Tee und ein paar Kekse. Heute gibt's mal glutenfreie Teekekse mit dem Kräutertee "Innere Kraft". 🤩🤩 Die Kekse schmecken leicht buttrig und haben eine frische Teenote.


So macht ihr sie:

150 Gramm Reismehl

100 Gramm Kartoffelstärke

40 Gramm gemahlene Mandeln

100 Gramm Zucker

150 Gramm vegane Butter (ich verwende gerne den „veganen Block“)

2 mittelgroße Eigelb

0.5 Teelöffel Xanthan

2 TL makasol „Innere Kraft“ Tee (nach Geschmack)

Zum Verfeinern

Feiner Kristallzucker und makasol Tee


1. Alle Zutaten zunächst mit der Küchenmaschine, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbteig verkneten. Den Tee mörsern und anschließend durch ein Sieb dem Teig beimengen und unterkneten. Teigkugeln formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2h kühlstellen.


2. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Teigkugeln aus dem Kühlschrank nehmen, kurz Zimmertemperatur annehmen lassen (wichtig, denn sonst ist der Teig steinhart und schwer zu verarbeiten) und zwischen Folie ausrollen. Kekse ausstechen und mit ein bisschen Kristallzucker und zusätzlich gemörsterten Tee wieder durch ein Sieb verzieren.


3. Kekse je nach Größe und Dicke ca. 10-13 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen, da sie warm noch sehr mürbe sind. Plätzchen evtl. zusätzlich Belieben verzieren.


📷 Nina Friedl


Wir freuen uns, wenn du uns auf instagram oder facebook folgst!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen