Linzer Radl mit Hollergelee

Kein anderer Brauch beschäftigt uns im Advent so sehr wie das Kekse backen. Der heimelige Duft nach Zimt und Zucker lässt Kinderaugen begeistert strahlen, und ein noch größerer Genuss ist natürlich das Verkosten der kleinen süßen Knabbereien. Wir haben eine weitere tolle Rezeptidee für Linzer Radl für dich, gefüllt mit köstlichem Hollergelee. Viel Spaß beim Genießen der kleinen Köstlichkeiten!

Süßer Mürbteig

- 300 g Mehl

- 200 g Butter kalt

- 100 g Staubzucker

- 1 Ei

- 1 Packung Vanillezucker

- 1 Prise Salz


Und so geht's:

  1. Zucker, Vanillezucker und die in Stücke geschnittene kalte Butter in eine Schüssel geben, ein Ei dazu und das Mehl sowie eine Prise Salz zugeben, gut durchkneten - mit dem Mixer oder auf einer Arbeitsfläche mit den Händen.

  2. Schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zu einem Würfel formen, in Folie wickeln und für mind. 30 Min. in den Kühlschrank geben.

  3. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig nochmal kurz durchkneten. Mit einem Nudelholz 0,5 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Für 10 Min. in den vorgeheizten Backofen geben und goldbraun bei 180°, Ober- und Unterhitze backen.

  4. Dann 2 Keksälften mit Hollergelee bestreichen, zusammenkleben und mit Staubzucker bestreuen.


Hollergelee

- 550 ml kochendes Wasser

- 4 EL Makasol BIOTEE "Hollerzeit"

- 1 Orange

- 200 g Gelierhilfe aus Birkenzucker

- 5 g Zitronensäure

Und so geht's:

  1. Tee mit 550 ml kochendem Wasser aufgießen und gut 30 Minuten ziehen lassen. Über einem feinen Sieb in einen Topf abgießen.

  2. Die Orange schälen, filetieren und die Filets klein schneiden. Den Saft dabei auffangen und auch den Rest der Orange auspressen und zum Tee geben. Dann 600 ml aus Tee und Orangensaft ausmessen.

  3. Das Geliermittel Birkenzucker und Zitronensäure zugeben, alles etwa 3 - 4 Minuten aufkochen und vorsichtig abschmecken.

  4. Das noch heiße Gelee in heiß ausgewaschene Schraubgläser füllen. Zudrehen und sofort für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen, um das Gelee haltbar zu machen.


Folge uns auf instagram oder facebook für noch mehr Rezepte!

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen