Osternest aus süßem Germteig

Die Osternester aus germteig sind ideal als kleines Ostergeschenk. Ein selbstgefärbtes Ei in der Mitte, nett verpackt - und fertig ist das Mitbringsel für die Osterjause 🐰


Das brauchst du:


- 250 g lauwarme Milch

- 1 Ei

- 1 Prise Salz

- 80 g Zucker

- 625 g Mehl

- 20 g frische Germ

- 100 g zimmerwarme Butter


Und so geht's:


1. Alle Zutaten zu einem glatten Germteig verarbeiten. Den Teig zugedeckt gehen lassen (bis er sich verdoppelt hat).


2. Für das geflochtene Nest: Drei gleich große Teile vom Teig entnehmen, die einzelnen Teile zu langen Strängen rollen und einen Zopf flechten. Diesen zu einem Kreis formen und die Enden verbinden.

Für das gedrehte Nest: eine kleine Teigkugel zu einem langen Strang ausrollen, die beiden Enden zusammenführen und eindrehen. Anschließend den gedrehten Strang zu einem Kreis formen.


3. Die Osternester mit verquirltem Ei bestreichen und nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für ca. 20 Minuten backen.


Gutes Gelingen!


Folge uns auf instagram oder facebook für noch mehr Rezepte!

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen