Veganer Apfelstreuselkuchen

Aktualisiert: 25. Feb. 2021

Der glutenfreie & vegane Apfelstreuselkuchen eignet sich hervorragend für Naschereien zwischendurch 🍎🍎🍎 Am besten schmeckt er allerdings, wenn man es schafft, ihn nicht gleich nach dem Backen zu essen, sondern ihn über Nacht durchziehen zu lassen. Dafür ist die Freude, zusammen mit einer Tasse "Sinnesreise" Kräutertee dann am nächsten Tag umso größer 😁😁


So geht's:


Teig:

90g helles Reismehl

90g Kartoffelmehl

2 EL Rohrohrzucker

1 TL Flohsamenschalenpulver

knapp 1/2 TL Xanthan (nicht zu viel)

1 Prise Salz

100ml Pflanzenmilch

60g Pflanzenmargarine, weich


Füllung:

1kg Äpfel

3 EL Wasser

75g Rohrohrzucker

etwas Vanillemark

1 TL Zimt

50ml Wasser

15g Reismehl


Streusel:

1 EL helles Reismehl

1,5 EL Rohrohrzucker


1. Rohrohrzucker, Reismehl, Kartoffelmehl, Flohsamenschalenpulver, Xanthan & Salz in einer Schüssel vermischen. Pflanzenmilch und Margarine zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. 1/4 Teig abnehmen und für den Streuselbelag weglegen. Den restlichen Teig in eine leicht gefettete Springform drücken, einen kleinen Rand hochziehen.


2. Äpfel in Stückchen schneiden und mit 3 EL Wasser, Rohrohrzucker, Vanillemark & Zimt in einen Topf geben und ca 5–6 Min dünsten. Reismehl in 50ml Wasser auflösen und unter die Apfelmischung rühren, einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen.


3. Für die Streusel das restliche Teigstück mit Reismehl und Rohrohrzucker verkneten und dabei abbröseln.


4. Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen und die Streusel darauf geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 30–35 Min backen.


📷 Nina Friedl


Wir freuen uns, wenn du uns auf instagram oder facebook folgst!

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen