• makasol

Weihnachtliches Spekulatius Schichtdessert mit Punschkirschen

Weihnachten steht vor der Tür und es darf natürlich ein weihnachtliches Dessert nicht fehlen. Das Schichtdessert mit Spekulatius und Punschkirschen ist schnell gemacht und ein absoluter Hingucker bei deinem Weihnachtsmenü. Und das Beste daran - du brauchst dafür keine Backkünste! Die Punschkrischen haben wir mit dem "Schön, dass es dich gibt" Tee verfeinert - dadurch bekommen sie eine besonders fruchtige Note.

Probier es aus - du wirst begeistert sein!

Zutaten für 6 Portionen

Für die Creme

200 ml vegane Schlagsahne

1 Paket Sahnesteif

100 g veganer Vanillejoghurt oder Skyr

2 EL Ahornsirup


Für die Punschkirschen

1 Glas Kirschen (ca. 650g)

Saft einer Orange

1 gehäufter EL „Schön, dass es dich gibt“ Tee

½ TL Zimt

1 ½ EL Speisestärke

1 EL Kokosblütenzucker


Etwa 250 g Gewürz-Spekulatius


Für die Punschkirschen den Kirschsaft aus dem Glas zusammen mit dem Orangensaft und dem Tee in einem Topf aufkochen. Anschließend 5 Minuten ziehen lassen. Den Punsch durch ein Sieb geben, um den Tee abzuseihen. Die Speisestärke mit 2-3 EL Wasser Klümpchen fei rühren, zum Saft in den Topf geben und nochmals unter Rühren 1 Minute kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, Zimt, Zucker und die Kirschen unterrühren.


Für die Creme die Sahne mit dem Sahnestandmittel steif schlagen. Den Joghurt mit dem Ahornsirup vermischen. Anschließend vorsichtig unter die Sahne heben. Sollte die Creme nicht süß genug sein, etwas Puderzucker untermischen.


Für das Dessert die Spekulatius zerbrechen und mit der Creme und den abgekühlten Kirschen in Gläser schichten.


Fotos: Ellen Reichelt


Folge uns auf instagram oder facebook für noch mehr Rezepte!

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen